Herzlich willkommen.

Der 26. INP Deutsche Sozialimmobilien investiert erneut als risikogemischter Publikums-AIF nach KAGB in ein Portfolio aus fünf Pflegeimmobilien/Pflegewohnanlagen und einer Kindertagesstätte an unterschiedlichen Standorten in Deutschland. Die monatliche Auszahlung beträgt sofort 4,5 % p.a. und erfolgt sofort im Folgemonat der Einzahlung. Eine Beteiligung ist bereits ab 10.000 € möglich.

Die Vorteile auf einen Blick:

  • Konjunkturunabhängiger Wachstumsmarkt
  • Fünf Pflegeimmobilien und eine Kita ohne Fertigstellungs- oder Übernahmerisiken
  • Begehrte Lage (Bayern, Hessen, Saarland, Schleswig-Holstein und NRW)
  • Risikostreuung in fünf Pflegeimmobilien und eine Kita gleichzeitig mit vier verschiedenen Betreibern
  • Günstiger Einkauf
  • Inflationsschutz durch indexierte Pachtverträge
  • Renommierte und erfahrene Betreiber
  • Einkünfte aus Vermietung und Verpachtung
  • Erfahrener Initiator und Asset Manager
  • Top-Leistungsbilanz
  • Sofort monatliche Auszahlung 4,5 % p.a.
  • Bestnoten von den Analysten
  • DEXTRO Rating AA „Gute Qualität“
  • Keine Kaufnebenkosten!

26. INP Deutsche Sozialimmobilien

Die demografischen Veränderungen und Ihre Folgen sind in Deutschland seit vielen Jahren in nahezu allen Lebensbereichen spürbar. Der Gesundheitssektor ist besonders stark von den Folgen der demografischen Entwicklungen betroffen. Ausgehend von rund 2,94 Mio. Pflegebedürftigen zum Ende des Jahres 2016 soll diese Zahl bis 2030 auf mehr als 3,6 Mio. und bis 2060 auf mehr als 4,8 Mio. steigen.

 

Mit dem risikogemischten "26. INP Deutsche Sozialimmobilien" AIF bietet sich Anlegern die Möglichkeit, an dem demografisch geprägten Wachstumsmarkt stationäre/teilstationäre Pflege zu partizipieren. Der 26. INP Deutsche Sozialimmobilien investiert mittelbar über Objektgesellschaften in mehrere moderne Sozialimmobilien.